07.12.2020 12:00 |

Am Gennerhorn

Bergrettung barg zwei Jugendliche

Am Nachmittag des 6. Dezembers bestiegen ein 19-jähriger und ein 17-jähriger von Hintersee aus das Gennerhorn. Dabei gerieten sie in gefährliches Gelände und musste von der Bergrettung gerettet werden. 

Die Salzburger Bergrettung hat Sonntagabend in der Osterhorngruppe zwei Jugendliche aus ihrer Bergnot befreit. Die Burschen (aus Hallwang und Seekirchen) im Alter von 17 und 19 Jahren wollten beim Aufstieg auf das Gennerhorn am Osthang eine Abkürzung nehmen. Rund 150 Meter unterhalb des Gipfels gerieten sie in steiles, felsdurchsetztes Gelände. Gegen 15.30 Uhr konnten sie nicht mehr weiter. Weil das Gelände so steil, schneebedeckt und rutschig war, trauten sich die beiden nicht mehr abzusteigen. Unter einem Felsvorsprung fanden sie Unterschlupf, schützten sich von dem starken Wind und riefen um Hilfe. Ein Bergretter, der sich auf der Bergrettungshütte auf der Genneralm aufhielt, hörte ihre Hilferufe.

Er verständigte seine Kollegen. Neun Bergretter stiegen zu den beiden Flachgauern auf. Weil das Gelände sehr rutschig, steil und felsdurchsetzt ist, errichteten sie in der Dunkelheit eine Querversicherung mit Seil. Danach seilten sie die Jugendlichen ab. „Zusätzlicher Steinschlag und Schotter erschwerte die Bergung der Männer“, berichtete Einsatzleiter Fabian Steinbacher in einer Aussendung. „Wir haben sie schließlich zu unserer Bergrettungshütte gebracht, dort versorgt und aufgewärmt.“ Danach konnten die Burschen selbst ins Tal absteigen. Die jungen Männer sowie der Erstretter erlitten leichte Unterkühlungen. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)