06.12.2020 15:37 |

Regeln für Heimarbeit

Kopf glaubt an baldige Einigung bei Home-Office

Wirtschaftskammer-Generalsekretär Karlheinz Kopf (ÖVP) geht davon aus, dass man sich bereits kommende Woche auf Sozialpartner-Ebene auf eine langfristige Regelung des Home-Office einigen wird. Man werde wohl in Vorgesprächen eine Lösung finden und diese dann Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP) bei dem bereits angesetzten Gespräch mit ihr präsentieren können.

Gesetzlich umgesetzt wird diese dann wohl erst nächstes Jahr, so Kopf am Sonntag in der ORF-Sendung „Hohes Haus“ weiter. Er verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass ja die letzten Plenarsitzungen des heurigen Jahres schon Donnerstag und Freitag nächster Woche stattfinden.

Home-Office hat Wirtschaft geholfen
Schon im September hatte Kopf darauf verwiesen, dass das mobile Arbeiten in der Corona-Krise vor allem im Büro- und Dienstleistungsbereich der Wirtschaft sehr geholfen habe, um die Betriebe am Laufen zu halten. 

Weitgehend habe es gut funktioniert, weil sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer rasch darauf verständigt hätten, erklärte er damals. Es werde Regelungen brauchen, aber auch Empfehlungen, um diese „neue Form des Arbeitens“ so zu gestalten, dass es für beide Seiten möglichst optimal sei.

Hält Vorschläge für Klimaziele „überzogen“
Die Wirtschaft zeigt sich weiter unzufrieden mit dem EU-Vorschlag für die Klimaziele - einer Reduktion der Treibhausgase um mindestens 55 Prozent. Kopf nannte dies „überzogen“ und „schädlich“ für den Wirtschaftsstandort. Letztlich würde man aber damit leben müssen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol