02.12.2020 06:12 |

Quarantäne beendet

Nach Corona-Infektion: Grünes Licht für Schwarz

Der ÖSV überlässt bei einer Corona-Infektion eines Athleten nichts dem Zufall. So wurde Ski-Ass Marco „Blacky“ Schwarz gestern nach zehntägiger Quarantäne bei ÖSV-Arzt Wolfgang Schobersberger auf Herz und Nieren geprüft. Nach einem Belastungstest auf dem Fahrradergometer wurde vor allem die Lunge des dreifachen WM-Medaillengewinners von Aare noch mal genau durchgecheckt. Ergebnis: Vom Arzt gab’s grünes Licht.

Aber der Kärntner muss vor den RTLs in Santa Caterina (Samstag, Sonntag) noch einen negativen Corona-Test ablegen - und auch erst wieder in den Trainingsrhythmus kommen.

Für die Herren geht es danach nun doch in Val d’Isère weiter: Die Franzosen gaben gestern das Okay für die ersten Speed-Rennen der Saison mit der Abfahrt am 12. und dem Super-G am 13. Dezember. Statt drei gibt es aber nur zwei Trainings.

Keine Speed-Rennen für Shiffrin
Indes lässt Mikaela Shiffrin das Super-G-Doppel der Damen in St. Moritz am Wochenende aus. Die 25-Jährige will den Fokus wieder vermehrt auf Technikbewerbe legen.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten