06.01.2021 06:00 |

Sexy Dress legendär

Lady Di: Darum entschied sie sich für „Rachekleid“

Ein sexy schwarzes Kleid von Prinzessin Diana ging als „Rachekleid“ in die Annalen ein. Der Grund: Das verführerische Dress trug die „Prinzessin der Herzen“ zu einer „Vanity Fair“-Spendengala genau in jener Nacht, in der ihr Ex-Ehemann Prinz Charles im TV zugegeben hatte, sie betrogen zu haben. Doch beinahe wäre es anders gekommen, denn eigentlich wollte Lady Di dieses Outfit gar nicht tragen .... 

Ein kleines Schwarzes sorgte 1994 für reichlich Schlagzeilen. Der Grund: Prinzessin Diana sorgte darin für einen geschichtsträchtigen Auftritt. Denn während ihr Ex-Ehemann Prinz Charles live im TV seine Affäre mit Camilla öffentlich machte, schritt die „Prinzessin der Herzen“ in diesem sexy Outfit über den roten Teppich einer Spendengala.

Doch eigentlich wollte Diana das als „Rachekleid“ berühmt gewordene Dress gar nicht tragen, wie die Designerin des aufreizenden Stückchen Stoffs einst in einer Dokumentation verriet. Christina Stambolian plauderte bereits vor einigen Jahren aus, dass sich die Mutter der Prinzen William und Harry an diesem Abend nämlich eigentlich in einer Valentino-Robe zeigen wollte.

Zitat Icon

Sie wollte wie eine Million Dollar aussehen. Und das tat sie.

Dianas damalige Stylistin Anna Harvey über das sexy Outfit

Da diese aber schon vorab in die Presse gelangt war, warf Diana demnach einen Blick in ihren Kasten und fand das schwarze Wow-Dress, das längst legendär geworden ist. Stambolian verriet, dass Lady Di das Kleid eigentlich schon drei Jahre zuvor gekauft, es dann jedoch für zu gewagt am royalen Parkett empfunden habe. An jenem Abend im Juni 1994 entschied sich die damals 33-Jährige jedoch um. „Sie wollte wie eine Million Dollar aussehen. Und das tat sie“, so Dianas damalige Stylistin Anna Harvey.

So ging das asymmetrische, schulterfreie, schwarze „Rachekleid“ mit dem sexy Dekolleté in die Geschichte ein. Drei Jahre nach diesem Auftritt wurde das Kleid von Prinzessin Diana schließlich versteigert - zum Preis von 65.000 Dollar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol