29.11.2020 14:28 |

Menschen in Panik

Wildschwein randaliert in deutschem Kaufhaus

Ein ungebetener Gast hat in einem Kaufhaus im deutschen Dinslaken am Samstag für ordentlich Angst und Schrecken gesorgt: Ein ausgewachsenes Wildschein stürmte in das Geschäft, nachdem es den gläsernen Eingangsbereich durchbrochen hatte und hinterließ eine Spur der Verwüstung.

Das wilde Tier richtete in dem Geschäft einen erheblichen Schaden an, wie die Polizei mitteilte. Zudem gerieten die Kunden in Panik, sie flüchteten auf Tische und Sessel. Verletzt wurde aber niemand.

Das Wildschwein war am Samstagnachmittag mehrmals gegen die automatische Eingangstür des Kaufhauses im Kreis Wesel in Nordrhein-Westfalen gelaufen. Es habe sich wohl selbst in der Glasfront erkannt und sein Spiegelbild gerammt, ehe es in das Geschäft eindrang, vermutet die Polizei. Das Tier flüchtete schließlich wieder ins Freie. Zuletzt sei es in der Nähe eines Waldstücks gesehen worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).