Schülerin vor Gericht

Mit positivem Corona-Test ins Internat eingezogen

Die Gerichte in Oberösterreich arbeiten auch im Lockdown weiter. Deshalb musste sich eine 18-jährige Linzerin in dieser Woche in Wels vor Gericht verantworten. Sie war trotz positiven Corona-Tests ins Berufsschulinternat in Wels eingerückt. Der Richter vertagte, um ein virologisches Gutachten einzuholen.

Der Linzerin wurde das „Vergehen der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch eine übertragbare Krankheit“ vorgeworfen. Ihr positiver Corona-Test hatte sie nicht davon abgehalten, ihr Internatszimmer, das sie sich mit einem Mädchen teilte, zu beziehen. Auch mit anderen Schülern soll die Jugendliche am 28. und 29. Juni Kontakt gehabt haben.

Virologe muss Ansteckung abklären
Richter Anton Weber will es nun genau wissen, er gibt ein Gutachten in Auftrag, das die Ansteckungsgefahr durch die Schülerin abklären soll. Erst dann wird er ein Urteil sprechen.

Verhandlungen mit Maske und Abstand
Die Gerichte arbeiten im Lockdown unter Beachtung der Sicherheitsregeln weiter. Gerichtlichen Ladungen ist daher unbedingt nachzukommen! „Es ist wichtig, dass die Justiz zum weiteren Funktionieren des Rechtsstaates aktiv beiträgt“, betont OLG-Präsidentin Katharina Lehmayer.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol