19.11.2020 13:56 |

Herbe Enttäuschung

EM-Aus nach 23 Sekunden: Filzmoser kurz bewusstlos

Die von einem nicht operierten Kreuzbandriss im August gehandicapte Sabrina Filzmoser ist zum Auftakt der Judo-EM in Prag in ihrem ersten Kampf ausgeschieden. 

Die 40-jährige Ex-Europameisterin unterlag der Russin Anastasia Konkina am Donnerstag in der Klasse bis 57 Kilogramm nach nur 23 Sekunden mit Ippon. 

Filzmoser war nach dem Würgegriff kurz bewusstlos und musste von einem Betreuer auf der Matte versorgt werden. Die Oberösterreicherin war nach einigen Sekunden aber bereits wieder auf den Beinen und gab Entwarnung. Anschließend habe Filzmoser mitgeteilt, dass es ihr gut gehe, hieß es vom Österreichischen Judo-Verband (ÖJV) auf Anfrage.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten