18.11.2020 10:33 |

Online-Training

Wolfurt-Volleyballer bauen auf virtuelle Vitalität

Das bislang letzte Zweitligaspiel bestritten Wolfurts Volleyball-Herren am 25. Oktober. Gut möglich, dass die 1:3-Heimniederlage gegen Mils überhaupt das letzte Match der Pizunski-Crew im Jahr 2020 war. Doch trotz der Ungewissheit bleiben Sebastian Vonach und Co. am Ball und halten sich zweimal wöchentlich zusammen fit.

„Bitte warten“ heißt es für die Vereine der zweiten Volleyball-Bundesliga bereits seit Anfang November. Da die Spielklasse nicht als Spitzensport geführt wird, musste der Spielbetrieb eingestellt werden. Wann es wieder weitergehen kann, ist derzeit noch völlig offen. „Geplant war und ist es derzeit immer noch, dass wir ab 8. Dezember wieder spielen“, erklärt Wolfurt-Präsident und -Aufspieler Sebastian Vonach. „Ich halte das persönlich aber für unrealistisch, da es mindestens zwei Wochen Vorlaufzeit und Training braucht, bevor wir wieder in den Spielbetrieb einsteigen können.“ Andernfalls sei das Verletzungsrisiko laut Vonach einfach zu groß.

Um die körperlich Grundfitness dennoch zu erhalten und auch innerhalb der Mannschaft in regelmäßigem Kontakt zu bleiben, lädt Coach Jarek Pizunski seine 14 Spieler dienstags und donnerstags zum gemeinsamen Online-Training. „Per Microsoft Team-Videokonferenz arbeiten wir dann mit Terra-Bändern und Medizinbällen“, verrät Vonach. „Das Hauptaugenmerk liegt darauf, dass wir uns unsere Schnelligkeit erhalten.“ Um für einen Re-Start, höchstwahrscheinlich im Jänner 2021 bestmöglich gewappnet zu sein. 

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. November 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
0° / 6°
heiter
-3° / 7°
heiter
-1° / 5°
heiter
-3° / 5°
heiter