09.11.2020 13:56 |

Teure Verzögerung

Neue Trasse für B68: Baustart für 2023 geplant

In der Region Südoststeiermark wird seit Langem sehnsüchtig auf den Ausbau der B68 zwischen Fladnitz und Saaz gewartet. Nun gibt die Landesspitze ein Bekenntnis zum Großprojekt ab: Eine neue Trassenvariante wurde gefunden, ab 2023 soll das 63,5 Millionen Euro teure Projekt umgesetzt werden - trotz Finanznöten aufgrund der Corona-Krise.

Seit Jahren laufen die Planungen für den teilweisen Neubau der B68, einer wichtigen Verbindungsstraße zwischen Feldbach und Gleisdorf. Zuletzt war es still geworden um das Projekt. Eine Bürgerinitiative bestehend aus lärmgeplagten Anrainer der aktuellen Landesstraße machte Druck. Nun kommt wieder Bewegung in das Vorhaben.

Am Montag hielten Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Stellvertreter Anton Lang in einer gemeinsamen Stellungnahme fest, dass sie sich zum Großprojekt B68 bekennen. Mit der neuen Trassenführung sei „ein wichtiger Meilenstein“ erreicht. Diese war notwendig geworden, weil zwischen Unterstorcha und Saaz der Moosbuschenbach mittlerweile als Natura-2000-Gebiet ausgewiesen wurde: Dort ist die Libellenart „Vogelazurjungfer“ beheimatet.

Mehrkosten von 4,5 Millionen Euro
Die neue Straße kann damit nicht mehr neben dem Bach führen. Eine neue Trassenvariante musste her, was zu einer zeitlichen Verzögerung und zu Mehrkosten von 4,5 Millionen Euro (!) führte. Die neue Trasse ist nun parallel zur L201 vorgesehen. „Dazu werden die Unterlagen derzeit überarbeitet, sämtliche Berechnungen nachgeführt und die Bauphasen des geänderten Projektes neu überarbeitet. Diese Unterlagen werden danach als Änderung an die UVP-Behörde übermittelt“, heißt es vom Land Steiermark.

Baustart soll 2023 erfolgen
Man rechnet mit einem Abschluss der Umweltverträglichkeitsprüfung 2021. Im Anschluss daran soll mit der Erstellung der Bauunterlagen begonnen werden. Ziel ist ein Baubeginn 2023 mit einer veranschlagten Baudauer von drei Jahren. Lang zeigt sich zuversichtlich, „dass der Zeitplan aufrechterhalten werden kann.“

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 0°
stark bewölkt
-1° / 1°
bedeckt
-3° / -0°
stark bewölkt
-0° / 2°
stark bewölkt
-5° / 3°
bedeckt