20.10.2020 11:48 |

Hoher Besuch in Wien

Startschuss für möglichen Eurofighter-Verkauf

Was mit einem ungewöhnlichen Brief aus Indonesien im Sommer begann (die „Krone“ berichtete), hat nun erstaunlich konkrete Züge angenommen: Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) hat am Dienstag ihren indonesischen Amtskollegen Prabowo Subianto empfangen, um mit ihm erstmals persönlich über einen Verkauf unserer 15 Eurofighter zu sprechen. In einer Aussendung sprach Tanner danach von einem „Startpunkt für die ersten Gespräche auf Fachebene“.

Der Termin am Dienstagvormittag war für zwei Stunden angesetzt, nach einem offiziellen Empfang mit militärischen Ehren kamen die beiden Minister mit ihren Beratern zu einem Gespräch zusammen. „Heute habe ich erstmalig mit meinem indonesischen Pendant sprechen können. Auch über das bereits bekundete Interesse, unsere Eurofighter zu kaufen, haben wir gesprochen“, erklärte die Ministerin. „Dies stellt den Startpunkt für die ersten Gespräche auf Fachebene dar.“

„Thematik Eurofighter beenden“
Indonesien hatte erstmals im Sommer sein Interesse am Kauf der Abfangjäger bekundet, Tanner tat daraufhin kund, alle Möglichkeiten ausschöpfen zu wollen, „damit wir die Thematik der Eurofighter endgültig beenden können“. Für Indonesien wären unsere Jets vermutlich nur eine Überbrückungslösung bis zur Auslieferung südkoreanischer KF-X-Kampfflugzeugen, die allerdings frühestens in sechs Jahren verfügbar sind. 

Vieles hängt von Herstellerländern ab
Kommt das Geschäft zustande, wäre das der Schlusspunkt unter dem jahrzehntelangen Streit samt Anzeigen und Ermittlungen gegen Airbus. Ein Problem dabei ist allerdings, dass es für einen Verkauf der österreichischen Jets die Zustimmung aller vier Herstellerländer (Deutschland, Italien, Großbritannien, Spanien) sowie der USA braucht. Für Österreich würde ein erfolgreicher Deal außerdem bedeuten: Indonesien hat nun eine Überbrückungslösung - jetzt brauchen nur mehr wir eine. 

Paul Tikal
Paul Tikal
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol