09.10.2020 18:05 |

Öffnung verschoben

Broadway-Theater bleiben bis 31. Mai 2021 dicht

Die bereits seit Mitte März geschlossenen Theater am Broadway in New York bleiben in der Corona-Krise nun deutlich länger geschlossen als bisher geplant. Alle Aufführungen bis einschließlich 30. Mai 2021 seien abgesagt, teilte die Dachorganisation der Theater, die Broadway League, am Freitag mit.

Zunächst hatten die Theater-Betreiber gehofft, im September wieder öffnen zu können. Dann war der Start für den Jahresbeginn 2021 angedacht. Die renommierte Metropolitan Opera hat ihre Wiederöffnung sogar bereits auf Ende September 2021 verschoben.

Museen unter strengen Auflagen offen
Die Coronavirus-Krise trifft die Kulturbranche der Millionenmetropole New York, die im Frühjahr eines der weltweiten Zentren der Pandemie war, seit Monaten hart. Museen dürfen inzwischen unter strengen Auflagen wieder öffnen. Zahlreiche andere Kultureinrichtungen haben aber bereits angekündigt, in diesem Jahr nicht mehr aufzumachen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).