Transferzeit vorbei

Rapid-Sportchef Barisic: „Da bin ich gescheitert!“

Warum sich Rapids Sportchef Zoki Barisic bei Ljubicic, Fountas und Co. trotz geplatzter Transfers keine Sorgen macht, er für Ritzmaier von der eigenen Philosophie abwich und bei welchem Vorhaben er „scheiterte“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Zwei Akkus am Tag habe ich gebraucht, mein Handy war voll. Es war ja unglaublich, was für Spieler gehandelt wurden, welche Manager dahergekommen sind. Daher bin ich erleichtert, dass es jetzt endlich vorbei ist.“ Zoki Barisic am Tag nach dem Ende der Transferzeit. Erleichtert? Ja und nein. Das Finish in Hütteldorf war turbulent. Der späte Abgang von Thomas Murg zu PAOK, der Leih-Deal mit Marcel Ritzmaier - sportlich ein Nullsummenspiel, finanziell ein Geschäft.

Dennoch analysiert Rapids Sportchef selbstkritisch: „Ich wollte dem Trainer alle Wünsche erfüllen, unseren Kader breiter aufstellen. Da bin ich gescheitert. Aber es war sonst nichts Sinnvolles auf dem Markt.“ Abgesehen von Rieds U21-Teamspieler Marco Grüll, da fiel Rapids Angebot durch - Barisic: „Corona ist an uns nicht spurlos vorbeigegangen.“

Und dennoch: Von Deutschland über Belgien bis hin nach Frankreich gab es Angebote für Dejan Ljubicic, Taxi Fountas, Mateo Barac und Leo Greiml - immer winkte Barisic ab: „Wir waren mit der Ablöse nie zufrieden.“ Außer von PAOK bei Murg. Das zog er durch. Ohne Sorge, seine Spieler-Aktien zu verärgern. „Sie sind Profis, haben einen guten Charakter“, so Barisic. Nachsatz: „In der Europa League kann jeder seinen Marktwert steigern.“

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol