25.09.2020 10:25 |

2 Monate nach Antrag

Demi Lovato nach Blitz-Verlobung wieder getrennt

Verliebt, verlobt - und schon wieder getrennt. Nach nur vier Monaten Liebe feierte Demi Lovato im Juli eine Blitz-Verlobung mit Max Ehrich. Doch vor den Altar wollten es die beiden nicht schaffen. So rasant, wie die Liebe begonnen hatte, so schnell ist sie nun auch schon wieder vorbei. Zwei Monate nach dem Antrag folgte die Trennung.

„Ich wusste vom ersten Augenblick an, dass ich dich liebe“, schwärmte Demi Lovato im Juli von ihrem Liebsten Max Ehrlich und machte mit einer Reihe romantischer Pärchen-Fotos die Verlobung offiziell. Nach nur vier Monaten Beziehung sagte die Sängerin und Schauspielerin Ja!

Doch so schnell das Paar Nägel mit Köpfen machen wollte - die Trennung kam noch viel schneller. Denn nur zwei Monate nach dem Antrag ist jetzt angeblich schon wieder alles aus und vorbei.

Alltag machte Liebe kaputt
Wie das „People“-Magazin berichtet, hätte das Paar diese „schwierige Entscheidung“, die Verlobung zu lösen, im gemeinsamen Einverständnis getroffen. Demnach hätte die Rückkehr in den Alltag nach dem Corona-Lockdown zu Differenzen geführt. „Demi und Max waren monatelang eigentlich rund um die Uhr beisammen. Sie lebten in einer Blase ohne Stress und alles war einfach ein Spaß“, verriet ein Freund des Paares dem Magazin. „Jetzt müssen beide wieder arbeiten und sind auf verschiedenen Küsten.“

Während Lovato in Los Angeles lebt, befindet sich Ehrich aktuell in Atlanta, wo er an einem neuen Projekt arbeitet. „Es kam zu Konflikten“, heißt es. Eine weitere Quelle geht dabei schon mehr ins Detail. Der Insider will wissen, dass dem Schauspieler sein Job zu Kopf gestiegen sei. „Max‘ Bekanntheit ist emporgeschossen. Und das war hart. Er hat sich ganz von Hollywood einwickeln lassen.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol