Tausende Euro weg

Trainer mit schwerem Foul am Sportclub-Nachwuchs

Schweres „Foul“ bei Ostliga-Leader Sportclub! Ein Nachwuchs-Trainer griff mehrere tausend Euro, die er für ein Trainingslager seiner Kids eingesammelt hatte, für den „Eigenbedarf“ ab. Der Coach wurde umgehend entlassen, erstattete bereits Selbstanzeige.

„Schwarze Schafe gibt es immer, leider war jetzt eines bei uns“, sagt WSC-Vizepräsident David Krapf-Günther. Über jenen Geständigen, den nach eigener Aussage Coronakrisen-bedingte (finanzielle) Probleme zur Tat schreiten ließen. Zusätzlich angetrieben davon, dass das Camp im Lockdown verschoben wurde. So ergaunerte der vermeintliche Vertrauensmann mit gefälschten Vorab-Rechnungen des Hotels Geld, das manche Eltern auf dessen Privatkonto (!) überwiesen. „Dabei gibt’s Einzahlungstermine beim Jugendleiter oder eigene Klubkonten für solche Dinge“, betont Krapf-Günther.

„Er will das Geld zurückzahlen“
Dessen Verein an baldiger „Wiedergutmachung“ arbeitet, bereits mit dem Täter („Er will das Geld schnell zurückzahlen“) und allen Eltern sprach, ihnen bei finanziellem Engpass Hilfe anbot. Den Kids wurde ein Mentalcoach zur Seite gestellt. Und natürlich ein neuer Trainer - mit dem sie bereits erste Siege feierten!

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten