06.09.2020 16:59 |

Mies wie lange nicht

Böser Leclerc-Crash macht Ferrari-Desaster perfekt

Erst explodierten bei Sebastian Vettel die Bremsen, dann donnerte Teamkollege Charles Leclerc mit voller Wucht in den Reifenstapel! Ein schrecklicher Unfall, bei dem der Monegasse zum Glück keine schweren Verletzungen erlitten hatte. Doch für Ferrari war es ausgerechnet im Heimrennen in Monza ein Totalschaden.

Es war in Runde 25: Charles Leclerc verliert die Kontrolle über sein Auto, rast über das Kiesbett und landet in der Parabolica im Reifenstapel. Den Fans vor dem TV-Geräten stockte er Atem. Aber die Entwarnung folgte zum Glück bald. „Ich bin okay“, gab der Monegasse kurz nach dem heftigen Aufprall über den Boxen-Funk bekannt. Ferrari twitterte wenig später, dass Leclerc nach seinem heftigen Crash in Ordnung ist. Der Ferrari-Star musste trotzdem zur obligatorischen Untersuchung ins Medical Center.

Das Rennen musste nach einer Safety-Car-Phase unterbrochen und konnte erst nach rund 20 Minuten mit einem stehende Neustart neu begonnen werden. Für Ferrari war das Desaster aber ohnehin längst perfekt. Denn so schlecht war Ferrari schon lange nicht mehr! Es war der erste Doppelausfall in Monza seit 1995. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.