30.08.2020 15:30 |

Streitereien

FPÖ kämpft um Rückkehr nach Hallein

Nach internen Querelen samt Parteispaltung sind die Freiheitlichen seit Sommer 2019 aus der Halleiner Gemeindevertretung verschwunden. Der Weg zurück ins politische Rampenlicht ist steinig. Salzburgs FPÖ-Chefin Marlene Svazek ist sich dennoch sicher: „Nach der nächsten Wahl sind wir wieder da.“

Oliver Mitterlechner kritisierte seine Partei lautstark, kurz darauf flog der Halleiner Stadtpartei-Obmann aus der FPÖ. Mitterlechner gründete darauf mit der „Basis“ eine eigene Partei, nahm zwei bisherige FPÖ-Gemeindevertreter mit – und schon waren die Blauen in Salzburgs zweitgrößter Stadt praktisch nicht mehr existent. „Bis heute gibt es niemanden, alle konstruktiven Kräfte sind jetzt bei der Basis“, sagt Mitterlechner.

Die Landes-FPÖ selbst intensivierte zuletzt ihren Einsatz in Hallein.Man verschickte mehrere Pressemeldungen samt scharfer Kritik an Basis-Stadtrat Peter Mitterlechner. „Das muss der Landtagsklub übernehmen, weil es in Hallein keine Funktionäre mehr gibt. Ein Trauerspiel“, sagt Mitterlechner. FPÖ-Chefin Marlene Svazek kontert: „Wir haben eine Ortsgruppe, sie bekommt Unterstützung von uns.“ Zur kommenden Wahl werde man fix antreten. Svazek: „Wir kommen zurück, die Basis wird es nicht mehr geben.“

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)