24.08.2020 16:17 |

Erstmals dokumentiert:

33-Jähriger fing sich Covid-19 ein zweites Mal ein

Wissenschaftler in Hongkong haben bestätigt, dass man sich wenige Monate nach einer Infektion mit dem Coronavirus abermals mit Covid-19 anstecken kann. Sie machten diese Beobachtung an einem augenscheinlich jungen und gesunden Patienten, bei dem 4,5 Monate nach der ersten Erkrankung eine weitere Covid-19-Infektion festgestellt wurde.

„Ein anscheinend junger und gesunder Patient hat eine zweite Covid-19-Infektion gehabt, nachdem er vor 4,5 Monaten schon einmal erkrankt war“, zitiert die „New York Times“ die Hongkonger Wissenschaftler.

Beim 1. Mal milde, beim 2. Mal keine Symptome
Der 33-jährige Patient hatte bei seiner ersten Covid-19-Erkrankung lediglich milde Symptome. Bei der zweiten Infektion, die er sich beim Urlaub in Spanien geholt haben dürfte, hatte er gar keine Symptome. Das Virus, das in dem Patienten nachgewiesen wurde, ähnle stark jenen Virus-Sequenzen, die im Juli und August in Europa zirkuliert seien.

Zitat Icon

Unsere Ergebnisse bestätigen, dass die zweite Infektion von einem neu aufgenommenen Virus stammt, nicht von einem im Körper verbliebenen.

Dr. Kelvin Kai-Wang To, University of Hong Kong

Entdeckung wirft Fragen beim Impfstoff auf
Die Forscher der University of Hong Kong um Dr. Kelvin Kai-Wang To halten fest: „Unsere Ergebnisse bestätigen, dass die zweite Infektion von einem neu aufgenommenen Virus stammt, nicht von einem im Körper verbliebenen.“ Im Rennen um einen Impfstoff ist die offensichtlich nur kurze Immunität nach überstandener Erkrankung eine Besorgnis erregende Beobachtung. Sie wirft die Frage auf, wie lang ein Impfstoff den Geimpften tatsächlich immunisiert.

Erste eindeutig dokumentierte Reinfektion
Ärzte hatten in den letzten Monaten immer wieder über angebliche Reinfektionen mit Covid-19 berichtet, bislang konnte aber noch keine klar belegt werden. Bislang war man davon ausgegangen, dass Virenrückstände in Genesenen zu einem erneuten positiven Testergebnis führen könnten. Die Forscher aus Hongkong haben nun bewiesen, dass es sehr wohl möglich ist, zweimal in kurzem Abstand an Covid-19 zu erkranken.

Bei gängigen Erkältungs-Coronaviren ist bekannt, dass es nach überstandener Erkrankung in weniger als einem Jahr zu einer Neuinfektion kommen kann. Forscher hatten bislang allerdings gehofft, Covid-19 ähnle in dieser Hinsicht eher den Krankheiten SARS oder MERS, bei denen Genesene nach einer Erkrankung eine mehrjährige Immunität entwickelt hatten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol