18.08.2020 14:17 |

Testlauf in Büro

KI-Kamera macht Fotos von hustenden Menschen

Südkoreanische Forscher der KAIST-Universität haben einen KI-Algorithmus entwickelt, mit dem Überwachungskameras hustende Menschen erkennen sollen. So ein System könne unter anderem an öffentlichen Orten wie Bahnhöfen zum Einsatz kommen, um frühzeitig vor Covid-19-Infektionsherden zu warnen, hoffen seine Erfinder.

Die Forscher haben für ihre „Hustenkamera“ ein neuronales Netzwerk mit zuvor mit einem Mikro aufgenommenen Hustengeräuschen gefüttert. Die Huster stammten unter anderem aus Krankenhäusern und wurden verwendet, um dem Algorithmus beizubringen, auf Überwachungskamera-Aufnahmen hustende Menschen zu erkennen. Trefferquote: 87,4 Prozent.

Zitat Icon

In einer Pandemiesituation wie bei Covid-19 kann eine Husten-Erkennungskamera zur Prävention und Früherkennung von Epidemien an öffentlichen Orten beitragen.

Projektleiter Yong-Hwa Park

„In einer Pandemiesituation wie bei Covid-19 kann eine Husten-Erkennungskamera zur Prävention und Früherkennung von Epidemien an öffentlichen Orten beitragen“, sagt Projektleiter Yong-Hwa Park. Das System könnte demnach etwa auf Bahnhöfen, Flughäfen oder in U-Bahn-Stationen Einsatz finden. Denkbar wäre auch, mit dem System Patienten in Krankenhäusern zu überwachen.

Pilotversuch in südkoreanischem Büro
In Südkorea läuft derzeit ein Pilotversuch mit dem System in einem Büro: Dort erkannte die „Hustenkamera“ Huster auch in lauter Umgebung und machte zuverlässig Fotos von hustenden Mitarbeitern. Dabei soll das System sogar in der Lage sein, Huster in Menschengruppen der richtigen Person zuzuschreiben.

Es ist nicht das erste Erkennungssystem für hustende Menschen: Erst vor einigen Wochen gab es in den USA einen Pilotversuch mit einer „Pandemie-Drohne“, die hustende Menschen aus der Luft aufspüren sollte. Der kanadische Hersteller versuchte damals, Privatsphäre-Ängste zu zerstreuen und betonte, die Drohne sammle zwar biometrische Merkmale, nutze aber keine Gesichtserkennungstechnologie.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.