Kicker mit Antikörpern

Zuseher trotz Corona: Wegweisende Hartberg-Studie

Deutschlands Liga einigte sich auf ein gemeinsames Vorgehen bezüglich der Rückkehr der Zuschauer in die Stadien. David Alaba könnte mit Bayern also bald wieder vor Fans spielen - zumindest vor einigen. Doch wie groß ist die Ansteckungsgefahr im Stadion tatsächlich? Eine von Hartberg-Präsidentin Brigitte Annerl initiierte Studie könnte wegweisend für Europa sein.

Neben den Spielern wurden in den letzten zehn Ligarunden auch Funktionäre, Balljungen und Ordner wöchentlich auf Covid 19 getestet.

30 Personen, die „Zuschauer“ im Stadion simulierten, und die im Studienzeitraum während der Geisterspiele insgesamt rund 14.860 Sozialkontakte hatten. „Obwohl Hartberg Corona-Hotspot war, gab es aber keinen einzigen positiven Fall“, so Studienleiter Martin Imhof, der daraus schließt: „Wenn sich alle an das Präventionskonzept halten, ist die Ansteckungsgefahr in den Stadien gering. Ziel muss die Rückkehr zu einem normalen Leben sein!“

Imhof empfiehlt den Klubs Temperaturkontrollen, Masken und zusätzliche Ordner an kritischen Punkten, wie etwa bei den Toiletten und Eingängen.

Zweite weitere Spieler mit Antikörpern
Ein weiteres spannendes Ergebnis lieferte die Studie, bei der alle Teilnehmer auch auf Antikörper getestet wurden. Denn neben dem bestätigten Corona-Fall bei Hartberg entwickelten noch zwei weitere Spieler Antikörper gegen Covid-19 - auch sie dürften die Krankheit also gehabt haben!

Anja Richter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.