Ärger nach 0:9-Schmach

Peter Pacult ist als Mädchen-Trainer groß im Bilde

Peter Pacult, der Rapid 2008 letztmals zu Titelehren führte, coacht jetzt talentierte Mädchen. Für eine Ausstellung wurde er zum Maler. Bei Zweitligist FAC will er als Aufsichtsrat das 0:9 in Ried aufarbeiten.

„Das gibt kein gutes Bild ab, müssen wir intern klar bereden. Wenn du von Professionalität sprichst, dann darf so etwas nicht passieren.“ Pacult nimmt die FAC-Verantwortlichen für das 0:9 bei Rieds Meisterparty in die Pflicht. Entschuldigte sich selbst bei den Klagenfurtern, die Protest gegen das Skandal-Ergebnis einlegten. Hätte Pacult als Trainer die Schmach zu verhindern gewusst? „Schwierig, da im Spiel irgendwann alles seinen Lauf nimmt.“

Fix ist, dass der Floridsdorfer als Coach zurück ist - und zwar im Mädchen-Leistungszentrum (U16) des Wiener Fußballverbandes. „Macht mir riesigen Spaß. Jetzt haben’s zwei in die St. Pöltner Akademie geschafft, eine ging nach Graz.“ Pacult wurde von WFV-General-sekretär Christian Schlosser „geholt“, schätzt Frauenfußball von seiner Zeit in Deutschland, „wo der Stellenwert schon früher hoch war.“ Seine Aufgabe? „Viel Basis-Arbeit. Funktioniert super. Wir in Österreich reden oft davon, dass erfahrene Trainer zum Nachwuchs sollten. Hier passt’s, geben die Mädels, die sehr ehrgeizig sind, gutes Feedback“, so der 60-Jährige. „Oft fragen sie ihre Eltern, ob’s mich von früher kennen.“

„Mission 33“
Etwa von 2008, bei Rapids letzten Meister-Ehren. Das ist auch bei einer Ausstellung im Schloss Halbturn Thema. „Die macht der Trauzeuge von Ex-Klubmanager Werner Kuhn, der zum 32. Titel ein Bild gemalt hat.“

Nun kam zu Werken von Mark Spitz, Karl Schranz oder Buzz Aldrin (zweiter Mann am Mond) ein Pacult dazu. „Es waren Visionen gefragt. Ich hatte die der Mission 33, habe das West-Stadion samt Rapid-Schriftzug gezeichnet. Dazu mein Handabdruck - im Sinne von: Der Titel ist griffbereit.“

Christian Mayerhofer, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.