02.08.2020 08:03 |

Bauprojekt Rehrlplatz

Das mysteriöse Sterben der Kastanienbäume

Kulturmanager und Gemeinderat Christoph Ferch (Liste Salz) ist sich sicher: Seit dem Start der umstrittenen Bauarbeiten am Rehrlplatz sterben die Kastanienbäume auf seinem Grundstück ab. Mehrere Probebohrungen und Grundwasser-Analysen sollen nun den Grund für die teils massiven Schädigungen zeigen.

Die Kastanienbäume am Grundstück von Christoph Ferch in der Arenbergstraße sind teilweise mehr als 100 Jahr alt – einige werden die kommenden Monate nicht überleben. „Ein Baum ist bereits tot, ein zweiter am Absterben. Andere haben sichtbare Schäden“, sagt Ferch. Laut dem Kulturmanager und Gemeinderat hängt das Absterben seiner Bäume zumindest zeitlich mit dem Start der umstrittenen Bauarbeiten am Rehrlplatz zusammen. „Seither geht es den Bäumen schlecht.“

Ferch hat bereits mit dem Naturschutzbeauftragten der Stadt Salzburg Kontakt aufgenommen. Mit Sachverständigen will Ferch nun klären, ob durch die Arbeiten tatsächlich der Boden verunreinigt worden ist.

Der Bauträger Planquadrat verweist auf Anfrage der „Krone“ an die Strabag als ausführende Baufirma. Dort weiß man nichts von den angeblichen Schädigungen an den Bäumen. Bereichsleiter Andreas Schrittesser sagt: „Die Baugrube müsste weit genug von den Nachbargrundstücken weg sein.“ Die Thematik rund um Bäume sei speziell in Salzburg sensibel. „Wir legen ein besonderes Augenmerk darauf.“

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.