28.07.2020 14:52 |

Nachts in Park

Betrunkener Elfjähriger trat Polizist ins Gesicht

Ein stark betrunkener Elfjähriger hat in Nürnberg einem Polizisten ins Gesicht getreten. Nach Angaben der Beamten war der in einer Betreuungseinrichtung lebende Bub in der Nacht auf Dienstag unerlaubt unterwegs und wurde im Rahmen einer Fahndung durch Einsatzkräfte in einem städtischen Park aufgegriffen, wo er sich mit anderen getroffen hatte.

Beim Versuch, ihn in einen Streifenwagen zu bugsieren, schlug und trat der bereits für ähnliche nächtliche „Ausflüge“ bekannte Bub demnach um sich. Auf der Rückbank drehte er sich plötzlich auf den Rücken, trat einem Polizisten mit voller Wucht ins Gesicht und floh. Er wurde aber sofort wieder gefasst.

Noch nicht strafmündig
Beamte brachten den offenbar stark betrunkenen Elfjährigen vorsorglich in ein Krankenhaus. Dort sollte der Bub wegen seiner Trunkenheit sicherheitshalber überwacht werden. Strafverfahren wegen der Angriffe auf die Beamten erwarten ihn nicht, weil er noch nicht strafmündig ist.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).