22.07.2020 18:00 |

Ausgrabung am Schöckl

Römisches Heiligtum auf dem Hausberg der Grazer

Mauerreste, Wandmalereien, Münzen, Glasarmreifen und -perlen - das sind die Funde, mit denen ein Team rund um den Archäologen Manfred Lehner aufwarten kann. Seit fünf Jahren erkunden sie die römische Vergangenheit des Schöckls.

Es sind vor allem die vielen gut erhaltenen Münzen, die eine genaue Datierung des Fundortes ermöglichen. Zwischen 80 und 340 nach Christus nützten die Römer das Plateau am Ostgipfel des Schöckls als Höheheiligtum und erbauten sogar einen ganzen Tempelbezirk. Akribisch zusammengesetzte Wandfragmente zeugen von einer prachtvollen Bemalung eines der Tempel, wie sie um etwa 270 üblich war.

Tempel besteht nur noch aus unzähligen Fragmenten
Der Fundort ist aber in einem schlechten Zustand, weshalb bis jetzt eine Rekonstruktion der Tempel nicht möglich war. Prof. Lehner führt das auf Schatzgräber, aber auch auf Planierungsmaßnahmen quer durch die Jahrhunderte zurück. Und so müssen er und sein Team eben aus vielen Fragmenten schlau werden.

Erstaunliche Funde
Seit 2015 wird am Schöckl gegraben, die teilweise erstaunlichen und mitunter sogar sensationellen Fundstücke - wie die vielen Glasarmreifen oder eine rare Münze aus dem heutigen Homs in Syrien - kann man ab heute und bis Ende 2021 in der feinen Schau „Die Römer auf dem Schöckl“ im Archäologiemuseum im Grazer Schloss Eggenberg bestaunen.

Das Museum Joanneum und das Institut für Antike bieten ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit geführten Rundgängen im Museum und am Schöckl. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 17°
stark bewölkt
9° / 16°
stark bewölkt
9° / 18°
stark bewölkt
10° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 12°
leichter Regen