17.07.2020 09:58 |

„Game Over“

Microsoft stellt Produktion von zwei Xboxen ein

„Game Over“ heißt es für die Xbox One X und die laufwerklose Xbox One S All-Digital Edition. Wie Microsoft am Donnerstag bestätigte, wurde die Produktion der beiden Konsolen eingestellt. Bis zur Einführung der neuen Xbox Series X bleibt damit vorerst nur noch eine Xbox im Rennen.

„Da wir mit der Xbox Serie X in die Zukunft starten, unternehmen wir den natürlichen Schritt, die Produktion der Xbox One X und Xbox One S All-Digital Edition zu stoppen“, erklärte ein Microsoft-Sprecher gegenüber dem US-Magazin „The Verge“. „Die Xbox One S wird weiterhin hergestellt und weltweit verkauft werden.“

Microsoft hatte die Xbox One X im November 2017 auf den Markt gebracht. Mit ihrer leistungsstärkeren Hardware richtete sie sich an all jene, die Spiele in echter 4K-Auflösung genießen wollen. Im April des Vorjahres folgte dann die Xbox One S All-Digital Edition ohne physisches Laufwerk, bei der Inhalte nur digital über den Microsoft-Store heruntergeladen werden können.

Gerüchte, dass Microsoft neben seiner neuen Xbox Series X im Herbst auch eine kleinere und abgespeckte S-Version, möglicherweise ebenfalls ohne Laufwerk, auf den Markt bringen könnte, halten sich hartnäckig. „The Verge“ zufolge dürfte die ursprünglich bereits für Juni geplante Enthüllung der Konsole nun im August erfolgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.