Austro-Fußball 2020/21

Liga spielt bis Weihnachten - Aus für Video-Schiri

Die Winterpause in der Fußball-Bundesliga wird in der kommenden Saison kurz ausfallen! Wie die Liga am Donnerstag nach ihrer Klub-Konferenz bekannt gab, wird das nationale Fußball-Geschehen mit der 1. Runde im ÖFB-Cup vom 28. bis 30. August starten. Der Spielbetrieb in der Bundesliga und 2. Liga beginnt nach einer Länderspiel-Pause mit der 1. Runde von 11. bis 13. September. Und auch zum „Video-Schiri“ gibt‘s eine Festlegung ...

Die Herbstsaison im Oberhaus wird bis knapp vor Weihnachten laufen - erst nach den Spielen am 20. Dezember wird die Liga einen Monat ruhen, ehe die Frühjahrssaison ab 22. Jänner 2021 weitergeht. Die 2. Liga spielt bis 13. Dezember, das Frühjahr startet dann am 12. Februar 2021. Die kurze Pause war deshalb nötig, da im kommenden Jahr die aufgrund der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschobene EM-Endrunde ansteht. Das pan-europäische Turnier mit Österreichs Nationalteam soll am 11. Juni beginnen.

„Die Saison 2020/21 wird wie erwartet eine sehr intensive, weil der ohnehin schon umfangreiche Fußball-Kalender nun in einem kürzeren Zeitfenster stattfinden muss. Da wir bereits jetzt den Rahmenterminplan über weite Strecken festlegen konnten, sind wir im Vergleich mit anderen Ligen ein absoluter Vorreiter. Dadurch ist Planbarkeit für Klubs und Zuschauer gegeben“, sagte der Bundesliga-Vorstandsvorsitzende Christian Ebenbauer. Laut Rahmenterminplan sind bis zur Winterpause zwölf Runden vorgesehen.

Eine englische Woche ist nicht dabei, da die Coronavirus-bedingt verspätet startende Herbstsaison mit Länderspielen und Europacup-Partien dicht gefüllt ist. Der Grunddurchgang in der Bundesliga läuft bis 21. März, die Termine für den Finaldurchgang sollen im Herbst finalisiert und nachgereicht werden. In der 2. Liga läuft die Saison bis 23. Mai 2021. Das ÖFB-Cup-Finale ist am 26. Mai angesetzt.

Wie von Ebenbauer bereits Ende Juni kommuniziert, wird die Coronavirus-Krise auch auf die Einführung des Video Assistant Referees (VAR) Einfluss haben. Das technische Hilfsmittel für die Unparteiischen soll nun erst ab Saisonbeginn 2021/22 zum Einsatz kommen - ursprünglich war das kommende Frühjahr anvisiert worden. Wie die Liga erklärte, waren die geplanten und notwendigen Schiedsrichter-Ausbildungen von März bis Juli jedoch nicht umsetzbar. Ab August wird die Ausbildung nun fortgesetzt. Die verlorene Zeit sei allerdings nicht mehr aufzuholen.

Das Ende der Sommer-Transferzeit wurde - vorbehaltlich des noch zu erfolgenden Beschlusses im ÖFB-Präsidium - mit 5. Oktober (24 Uhr) fixiert. Der Start wird laut Liga-Angaben auf einen Zeitpunkt vor den ersten Spielen im Landesverbandsbereich vorverlegt. Diese sind laut derzeitigem Stand für das erste August-Wochenende geplant. Die Wintertransferzeit läuft von 7. Jänner bis 8. Februar 2021.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.