09.07.2020 12:17 |

Sensations-Wechsel

Paukenschlag! Tour-Legende Froome verlässt Ineos

Der nach dieser Saison auslaufende Vertrag von Radstar Chris Froome bei Ineos wird nicht verlängert. Das gab das langjährige Team des Briten am Donnerstag bekannt. Froome war im Rennstall von Teamchef Dave Brailford unter dem Namen Sky seit 2010 zum siebenfachen Grand-Tour-Gewinner (4 x Tour de France, 1 x Giro, 2 x Vuelta) avanciert. Der 35-Jährige wechselt zum Team Israel Start Up Nation, wie sein neuer Arbeitgeber auf twitter verkündete.

Chris Froome wechselt zur gleichen Mannschaft, die den Vertrag des Österreichers Thomas Brändle gerade in diesen Tagen um zwei Jahre verlängerte. Sie werden also Klubkollegen bei Israel Start-Up Nation. Der Klub der israelischen Radakademie investierte heuer große Summen in Neuverpflichtungen, wie zum Beispiel Dan Martin (IRE) und  Alex Dowsett (GBR). Auch der Deutsche Andre Greipel ist hier beschäftigt.

Umstrittene Erfolge
Froomes Erfolge waren zuletzt umstritten: Für Aufsehen hatte auch sein positiver Dopingtest auf ein Asthmamittel bei seinem Vuelta-Sieg 2017 gesorgt, das Verfahren wurde mehrere Monate später aber ohne Sanktion gegen Froome eingestellt. Zuletzt hatte es bei Ineos Unstimmigkeiten über seinen Führungsanspruch neben Jungstar Egan Bernal und Geraint Thomas gegeben, die die Tour in den vergangenen Jahren gewonnen haben. Der 35-Jährige soll sogar vor einem vorzeitigen Wechsel in ein anderes Team gestanden sein. Dieser erfolgt nun aber erst nach Saisonende.

„Es war eine phänomenale Dekade mit dem Team, wir haben gemeinsam so viel erreicht. Ich freue mich schon auf aufregende neue Aufgaben in einer neuen Phase meiner Karriere, aber derzeit gilt mein Fokus meinem fünften Sieg bei der Tour mit Ineos“, wurde Froome in einer Teammitteilung zitiert.

Bei der Tour noch für Ineos
In der Vorsaison hatte er sich vor der Frankreich-Rundfahrt schwer verletzt und war für den Rest des Jahres ausgefallen. Sein Comeback-Rennen Ende Februar in Vereinigten Arabischen Emiraten musste wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden, seither bereitet sich Froome auf die Tour vor, die heuer erst Ende August beginnen soll.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.