Jungvogel eingefangen

Geschwächter Storch von Polizisten gerettet

Zu Rettern eines jungen Storchenlebens wurden Beamte der Polizeiinspektion Pöggstall im niederösterreichischen Bezirk Melk. Autolenker sahen den geschwächten Vogel am Fahrbahnrand der B36 und schlugen Alarm. Die Polizei sperrte daraufhin sofort die stark befahrene Straße.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Hier ist ein verletzter Kranich am Straßenrand“, rief ein Autolenker die Polizei. Da die B36 in diesem Abschnitt kurvenreich und stark befahren ist, sperrte diese sofort die Straße. Es gelang rasch, das flugunfähige Tier, das sich als junger Storch entpuppte, einzufangen.

Der massiv geschwächte, aber unverletzte Vogel wurde zunächst zur Polizeiinspektion gebracht, dort in einer Garage freigelassen und mit Wasser versorgt. Wenig später holten Mitarbeiter vom Tierschutzverein Krems den Storch ab und brachten ihn in die Vogelstation Gföhl, wo er nun liebevoll aufgepäppelt wird.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. September 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 15°
bedeckt
10° / 15°
bedeckt
10° / 16°
stark bewölkt
10° / 16°
bedeckt
8° / 13°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)