Angebot kleiner

Ferienlager in OÖ zwischen Absage und Ansturm

„Die Eltern brauchen die Ferienlager, weil die Urlaubstage knapp sind. Und die Kinder wollen in die Camps, weil sie den Corona-Stress leid sind“, ist die Auskunft bei Jungschar, Feuerwehr, Pfadfindern, Kinderfreunden oder Familienbund. Doch das Angebot ist heuer in Oberösterreich geringer, weil die Auflagen für Feriencamps für viele Vereine nicht zu stemmen sind. Man sucht Auswege!

„Unsere Bezirkslager und das große Lager sind abgesagt. Ein Jahr halten wir das aus, aber nächstes Jahr muss es wieder klappen“, sagt Markus Voglhuber vom Landesfeuerwehrverband OÖ. Bis zu 1500 Kinder und Jugendliche – die Feuerwehrjugend hat 10.600 Mitglieder – sind bei diesen Lagern. Das ist unmöglich zu stemmen, schließlich gilt die Regel, dass eine Gruppe maximal 20 Mädchen und Buben umfassen darf. Örtliche Feuerwehren arbeiten an Tagesangeboten.

Unterschiede bei Junscharlagern
Bei den rund 2000 Jungschar- und Ministrantengruppen mit 18.600 Kindern ist es unterschiedlich. „Wir fahren nach Saalbach, das Quartier ist so ausgelegt, dass wir die Regeln einhalten können“, sagt Eva Eder vom Dekanat Bad Ischl, die sich wegen Corona auch um einen Desinfektionsplan kümmern muss. Bei der Pfarre Christ-König in Linz hat man das Lager abgesagt, bietet aber zum selben Zeitraum Tages-Betreuung an (Anmeldeschluss 10. Juli). „Die Eltern sind echt froh und überweisen sogar oft mehr als den Unkostenbeitrag, damit wir diese Aufgabe stemmen können“, ist Organisatorin Monika Hemmelmayr voller Tatendrang.

So sieht‘s aus bei den Vereinen
Bei den Pfadfindern ist das große Lager abgesagt, „die 36 Ortsgruppen bemühen sich aber um Tagesprogramme. Wir wollen für die Kinder da sein, tragen große Verantwortung“, sagt Landesleiter Christian Wirth. Bei den SP-nahen Kinderfreunden werden – sollten die Vorgaben so bleiben – Feriencamps mit Übernachtungen durchgeführt, natürlich nur in Kleingruppen, mit Präventionskonzept und Abstandsregel. Beim VP-nahen Familienbund gibt’s in Wels, Enns und am Mondsee Camps und Workshops, allerdings ohne Übernachtungsmöglichkeiten.

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.