27.06.2020 13:49 |

Unfall im Prater

Liliputbahn entgleist: Auto „voll hineingedonnert“

Das gab’s wohl seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1928 noch nie: Die berühmte Liliputbahn im Wiener Prater entgleiste. Eine Autofahrerin "ist im Rückwärtsgang in die Zuggarnitur hineingedonnert", berichtet der Sprecher der Praterattraktion am Samstag.

Zu dem Unfall kam es am Freitag kurz vor 19 Uhr bei starkem Regen. Die Lenkerin eines mehrsitzigen schwarzen Kleinbusses wollte an einem Übergang der Kleinbahnstrecke in Wien-Leopoldstadt die Trasse überqueren - bei vorhandener Stop-Tafel und offenbarem Herannahen des Zuges. Notsignale des Fahrers der Liliputbahn - er machte auch eine Notbremsung - nahm die Frau nicht wahr. Es kam zur Kollision. Die gelbe Lok wurde durch den Kleinbus in deutliche Schräglage gebracht.

„Bis auf den Schock für den Lenker unseres Zuges ist niemand etwas passiert“, so der Sprecher der Liliputbahn. So befand sich nur ein Passagier zum Zeitpunkt des Unfalls im Zug. „Es hat ja geschüttet“, erklärte ein Sprecher der Betreiber. Der Kleinbus wurde erheblich, die Liliputbahn-Lok leicht beschädigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)