19.06.2020 11:30 |

Kosten: 250.000 Euro

Neues Flair für stilles Örtchen

Die „Krone“ hatte es als Schandfleck aufgezeigt, jetzt wird die WC-Anlage am Hanuschplatz schöner und moderner. Denn schon im Herbst soll mit der Sanierung begonnen werden. Nicht nur der neuen Innenbereich soll modern werden, sondern durch den Umbau auch die Fassade einen neuen Eindruck vermitteln.

Das stille Örtchen beim stark frequentierten Markatsteg, direkt an der Bushaltestelle am Hanuschplatz wird modernisiert und bekommt an der Fassade einen neuen Glanz. Dabei wird es drei verschiedene Eingänge für Männer, Frauen und Rollstuhlfahrer geben. Eine „all-for-one“-Lösung – sowohl Frauen wie auch Männer und Rollstuhlfahrer benützen den selben Raum - wie es sie bereits bei anderen öffentlichen Anlagen gibt, wurde verworfen. „Dafür ist die Frequenz am Hanuschplatz zu hoch“, so Berthold.

Der Umbau wurde am Donnerstag im Bauausschuss der Stadt beschlossen und wird an die 250.000 Euro kosten. Mit einem Baubeginn wird im Herbst gerechnet. Damit wird auch der hintere Teil des Gebäudes im neuen Glanz erstrahlen. Momentan zieren noch Schmiererein die Fassade, wo sich künftig die Eingänge befinden werden.

Wie bei allen öffentlichen Toiletten werden diese je nach Wetterlage und zu erwartender Frequenz in der Nacht gesperrt. Nur die behindertengerechte Anlage bleibt mittels des Eurokey-System durchgehend offen.

Die Anlage wurde bisher zweimal saniert
Das so genannte Fischkrieg-Gebäude am Hanuschplatz wurde 1950 errichtet und die öffentlichen WC’s in den Jahren 1987 und 2000 saniert.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt für die Stadträtin aber: Beim ehemaligen Foto-Automaten ist noch ein alter Baumstamm zu erkennen. Dort kann wegen der geplanten Eingänge aber kein neuer Baum gepflanzt werden.

Felix Roittner

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.