11.06.2020 08:04 |

Vor Formel-1-Saison

Vorteil für den König von Spielberg?

Beim Formel-1-Doppelpack im Juli auf dem Ring könnte sich Max Verstappen in die „WM-Pole“ katapultieren.

Der Countdown läuft! Die Fans brennen auf den Saisonauftakt der Formel 1 in Österreich. Dass die Königsklasse mit den Rennen am 5. und 12. Juli auf dem Red Bull Ring ihren weltweiten Re-Start hinlegt, freut natürlich einen Mann: Max Verstappen, Spielberg-Experte. Der neue „Corona-Kalender“ gibt zusätzlich Schub Max Verstappen und Österreich - da sind Sternstunden vorprogrammiert. 2018 und 2019 hob der „fliegende Holländer“ jeweils zum Sieg auf dem Red Bull Ring ab. Durch den neuen Corona-Rennkalender, der ein Start-Doppel in der Steiermark vorsieht, hofft Max natürlich auf einen wahren Katapultstart.

Was den 22-Jährigen noch zusätzlich „anschiebt“? Nach Österreich übersiedelt der Formel-1-Tross bekanntlich nach Ungarn (19. Juli) - und auch Budapest ist bis zu einem gewissen Grad „Verstappen-Land“. Denn auf dem Hungaroring holte der Blondschopf letztes Jahr seine allererste Poleposition in der Königsklasse. Im Rennen musste er sich nur hauchdünn Lewis Hamilton geschlagen geben.

Angst und Wahnsinn
Seinem großen Ziel - dem „Triple“ auf dem Red Bull Ring - ordnet Verstappen alles unter. Der Red-Bull-Pilot geht jedem Risiko aus dem Weg - vorrangig wegen Corona! „Wir haben ein paar Veranstaltungen gehabt, doch wenn die Sicherheitsvorkehrungen da nicht optimal waren, hat Max sie alle abgesagt. Er will sich auf keinen Fall das Virus einfangen. In diesem Bezug ist er ängstlich. Max will der jüngste Weltmeister aller Zeiten werden“, sagte Red-Bull-Sportchef Helmut Marko. „Max wird heuer ein herausragender Gegner sein“, fürchtet James Allison, Technischer Direktor bei Mercedes. „In Österreich wird Max wahnsinnig Gas geben!“

Georg Kallinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.