Freund spricht

Marsch zu Dortmund? „Schön, dass gemunkelt wird“

Salzburg-Coach Jesse Marsch soll Gerüchten zufolge auf der Liste möglicher Nachfolgekandidaten für Lucien Favre beim deutschen Bundesligisten Borussia Dortmund stehen. „Es ist schön, wenn wieder gemunkelt wird, dass ein Trainer von uns bei so einem großen Verein gehandelt wird“, verstand Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund diesbezügliche Spekulationen am Sonntag als Kompliment.

Ein Abgang des US-Amerikaners sei aber „aktuell kein Thema“, erklärte Freund am Sonntag vor dem Gastspiel in Hartberg gegenüber Sky. „Jesse hat einen längerfristigen Vertrag, die Entscheidung liegt ganz klar bei uns.“ In Dortmund ist der derzeitige Trainer Favre umstritten, mit Marsch habe aber „noch niemand gesprochen“, betonte Freund.

„Coole Geschichte“
Trainer mit Salzburg-Vergangenheit haben in Deutschland einen guten Markt. „Das bestätigt uns, dass wir auf gute Trainer gesetzt haben“, erklärte Freund. „Marco Rose war zuvor auch noch nicht so ein großer Name, Adi Hütter macht einen überragenden Job, Oliver Glasner war bei uns Co-Trainer und jetzt hat sich auch Jesse schon einen guten Namen gemacht. Ich finde das eine coole Geschichte.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)