Unschöne Trennung

Megan Fox gab schwer krankem Green den Laufpass

Adabei
30.05.2020 11:38

Angeblich sind sie auch nach ihrer Trennung noch „beste Freunde“. Doch Bekannte von Brian Austin Green streuen jetzt alles andere als schmeichelhafte Storys über Megan Fox. Demnach soll die „Transformers“-Schönheit ihrem Ehemann 2015 schon einmal den Laufpass gegeben haben - als dieser gerade schwer krank ans Bett gefesselt war.

Ärzte hatten dem „Beverly Hills, 90210“-Star im Dezember 2014 ein schweres Hirnleiden diagnostiziert. Ein Insider: „Die Symptome waren die eines Schlaganfalls. Er konnte nicht einmal mehr seinen Kopf heben und lag sechs Monate lang im Bett.“

Anstatt ihren Ehemann zu pflegen, flog Fox nach New York, um dort ihren Film „Teenage Mutant Ninja Turtles“ zu drehen. Als sie zurück nach Hollywood kam, sei sie fest entschlossen gewesen, die Ehe zu beenden. Weil sie sich - so verriet es Green nun in einem Podcast - „alleine ohne mich besser mochte als mit mir zusammen“.

Fox reichte sogar im August 2015 die Scheidung ein, während ihr Mann „die schlimmste Zeit seines Lebens“ durchmachte. Doch dann ließ sie sich von Green überzeugen, es noch einmal zusammen zu versuchen. Nur um ihm jetzt erneut den Laufpass zu geben.

Green und Fox haben drei Söhne. Noah ist mit sieben Jahren der älteste, der zweite Sohn, Bodhi, ist sechs Jahre alt und Journey ist drei.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele