23.05.2020 07:37 |

Unfall im Training

Deutsche Langläuferin rammt sich Skistock ins Bein

Horror-Unfall im Training: Das deutsche Langlauf-Talent Jessica Löschke hat sich bei einer Übungseinheit einen Skistock ins Bein gerammt. Zum Glück kam die 20-Jährige glimpflich davon.

Wie die „Bild“ berichtet, verletzte sich Löschke bei einem Geländelauf bei Oberwiesenthal. Sie rutschte weg und rammte sich die Stahlspitze ihres Skistocks in die linke Wade. Dieser blieb stecken, der Trainer alarmierte sofort die Einsatzkräfte.

Die Skisportlerin wurde anschließend in die Uniklinik nach Dresden geflogen. Dort konnte die Unfallchirurgie den Stock aus dem Bein entfernen. „Jessica hatte großes Glück im Unglück. Weder Blutgefäße noch Nerven wurden durch den Stock getroffen“, so DSV-Mannschaftsarzt Tom Kastner. Im Juni will Löschke schon wieder ins Training starten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.