Trainings begannen

Trotz 17.983 Tote: Brasilien will Neustart im Juni

Zwei Monate nach dem ersten registrierten Todesfall sind in Brasilien mehr als 17‘000 Patienten im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Von Montag auf Dienstag waren es fast 2.000 Personen, die so ihr Leben verloren. Trotzdem will man im Juni den Liga Re-Start wagen. 

Brasiliens Fußballverband (CBF) sieht eine realistische Chance auf einen Ligen-Re-Start im Juni. Das Land verzeichnet zwar nach wie vor steigende Zahlen an Coronavirus-Infizierten, CBF-Generalsekretär Walter Feldman zeigte sich dennoch optimistisch. „Ich zweifle nicht daran, dass der Fußball im Juni (...) mit Einschränkungen zurückkehren kann“, sagte Feldman am Dienstag.

In der laufenden Woche haben einige Teams, darunter Meister Flamingo Rio de Janeiro, das Training wieder aufgenommen. Die landesweiten Ligen sollten Anfang Mai beginnen und im Dezember enden. Feldman betonte aber, dass auch eine Verlängerung ins Jahr 2021 denkbar sei.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten