Todeszahl stieg wieder

Coronavirus: 63-Jähriger verstarb in Linzer Klinik

Auch wenn die Zahlen bezüglich der infizierten Menschen in Oberösterreich rückläufig sind, steigt leider auch die Zahl der Toten. Ein Linzer ist das 58. Covid-Todesopfer.

Es gibt ein neues Corona-Opfer: Ein 63-jähriger Linzer mit Vorerkrankungen starb im Kepler Universitäts-Klinikum, so die Krisenkommunikation des Landes OÖ. Er sei der 58. Covid-19-Tote in Oberösterreich.

Viele gute Nachrichten
Ansonsten gibt es viele gute Nachrichten: nur noch 0,03 Promille der Gesamtbevölkerung sind am Corona-Virus erkrankt, das sind 49 Landsleute. 28 Oberösterreicher sind in Spitalsbehandlung, vier davon liegen auf der Intensivstation. 339 Personen befinden sich in Quarantäne. 2265 Oberösterreicher wurden bisher positiv auf Covid-19 getestet.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.