23.04.2020 06:45 |

Heuer 72 Millionen €

Naturgefahren: Weniger Schutz „nicht leistbar“

Hochwasser, Sturm, Lawinen und Co. nehmen keine Rücksicht darauf, dass die öffentlichen Mittel in Corona-Zeiten ohnehin arg beansprucht sind. „72 Millionen Euro sind daher wie budgetiert für Schutzmaßnahmen geplant“, betonte gestern LHStv. Josef Geisler. Ein Löwenanteil fließt in die Schutzwaldsanierung in Osttirol.

Ende 2018 fegte Sturmtief „Vaia“ über Osttirol hinweg. Im vergangenen November setzten extreme Schneefälle dem Wald zu. „Zwei Drittel davon dienen dem Schutz von Siedlungen“, betonte Landesforstdirektor Josef Fuchs. 1,2 Millionen Festmeter Holz fielen allein in Osttirol den Wetterkapriolen zum Opfer – „das sechsfache der normalen jährlichen Nutzung“, verdeutlichte Fuchs.

Nach Corona-Stillstand laufen Baustellen wieder
Umso wichtiger ist es, dass das Aufforsten und Errichten von Schutzbauten nach dem Baustellen-Stillstand wegen Corona wieder läuft. Allein in Osttirol fließen sechs Millionen Euro in solche Projekte, davon müssen die Gemeinden 2,4 Millionen Euro stemmen.

Wildbachverbauung mit 46 Baustellen in Tirol
Auch der Wildbach- und Lawinenverbauung steht ein arbeitsreiches Jahr bevor. „Wir sind auf 46 Baufeldern tätig, insgesamt beträgt das Volumen 40 Millionen Euro“, erklärte Tirols WLV-Chef Gebhard Walter. Auch hier liegen die Schwerpunkte im Süden – Gailtal, Villgratental oder Kals am Großglockner.

Hochwasserschutz
Die Wasserbauverwaltung setzt heuer 45 Bauvorhaben um. „Die Hälfte des Investitionsvolumens von 16 Millionen Euro fließt in Hochwasserschutzbauten“, sagte Markus Federspiel (Abteilung Wasserwirtschaft) beim gemeinsamen Video-Pressetermin. Ein Schwerpunkt sind die Arbeiten an der Drau in Sillian. Zudem fällt der Startschuss für die Projekte am Seebach und Raabach in Seefeld, um den Ort zu schützen. Generelle Botschaft: Weniger Naturgefahren-Schutz wegen Finanznöten ist auch künftig „nicht leistbar“.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 0°
Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-3° / -1°
Schneefall
-3° / -0°
Schneefall
-2° / 1°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)