09.04.2020 15:34 |

Für ganz Deutschland

Robert-Koch-Institut startet Antikörperstudien

Die deutsche Bundesbehörde für Infektionskrankheiten, das Robert-Koch-Institut (RKI), hat am Donnerstag in Berlin mitgeteilt, dass es eine große bundesweite Antikörperstudie zur Verbreitung des Coronavirus startet. Damit soll ermittelt werden, wie viele Menschen bereits eine Infektion durchmachten und damit nun zumindest für eine gewisse Zeit immun gegen das Virus sind.

Untersucht wird, ob sich im Blut der Studienteilnehmer Antikörper gegen SARS-CoV-2 nachweisen lassen, was ein sicherer Hinweis auf eine durchgemachte Infektion ist. „Von diesen Studien erwarten wir uns ein genaueres Bild über das SARS-CoV-2-Geschehen in Deutschland“, erklärte RKI-Präsident Lothar Wieler.

Ergebnisse der Studie von großer Bedeutung
Die Infektion verlaufe in bis zu 85 Prozent der Fälle mild oder sogar unbemerkt. Die Ergebnisse der Antikörperstudien seien „von großer Bedeutung, um den Verlauf und die Schwere der Pandemie genauer abschätzen zu können“, betonte Wieler.

Erste Ergebnisse soll es bereits Anfang Mai geben
Antikörper lassen sich frühestens ein bis zwei Wochen nach der Infektion nachweisen, entsprechende Labortests sind noch nicht lange verfügbar. Das RKI startet in Kürze Untersuchungen an Blutspendern und Menschen in einigen besonders betroffenen Covid-19-Ausbruchsgebieten. Geplant ist, dass ab der kommenden Woche regelmäßig 5000 Blutproben untersucht werden, mit ersten Ergebnissen rechnet man bereits Anfang Mai. 

Studien in deutschen Corona-Hotspots 
Bei den Studien in Corona-Hotspots sollen in jedem Ort etwa 2000 Probanden ab 18 Jahren mehrfach untersucht und zu ihrer Gesundheit befragt werden. Längerfristig ist eine bundesweite repräsentative Studie geplant. Untersucht werden sollen 15.000 Menschen an 150 Studienorten. 

In Salzburg waren Antikörper-Tests am Mittwoch im Gespräch. Dort möchte man in drei bis vier Wochen damit starten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.