Mit „Krone“-Umfrage!

Kinder wollen fair behandelt werden

Österreich
03.04.2020 18:00

Unterricht daheim ist die Devise. Während sich Eltern im Home-Office üben, trainieren die Sprösslinge ihre Gehirnzellen. Die goldenen Regeln der Lernfreude erklärt dazu Bildungsexperte Dr. Andreas Salcher. Wir wollen von Ihnen wissen, wie die Schule Ihres Kindes das E-Learning in Zeiten der Coronavirus-Krise handhabt. Noch ist Gelegenheit abzustimmen - das Formular finden Sie unten!

Die fünf goldenen Regeln der Lernfreude:

  • Alles unterliegt dem Gesetz der Wertschätzung - lesen Sie hier den Beitrag zur ersten goldenen Regel der Lernfreude!
  • Kinder haben ein Gehirn und einen Körper - lesen Sie hier den zweiten Beitrag.
  • Schüler interessieren sich nicht für Fächer, sondern für Menschen - lesen Sie den Beitrag hier!
  • Kinder strengen sich gerne an - lesen Sie den Artikel hier!
  • Kinder wollen fair behandelt werden.
(Bild: stock.adobe.com)

Bildungsminister Heinz Faßmann hat die Lehrer aufgefordert, heuer den großen Ermessensspielraum bei der Leistungsbewertung zu nützen. Das ist richtig so. Denn kaum ein anderes Thema sorgt bei vielen Schülern so sehr für negative Gefühle wie die Benotung.

Andreas Salcher, Bildungsexperte und Autor (Bild: Zwefo)
Andreas Salcher, Bildungsexperte und Autor

Schüler wünschen sich Transparenz und Gerechtigkeit. Davon ist unser Schulsystem noch weit entfernt. So hängt oft die Bewertung des Verhältnisses von Rechtschreibfehlern zur Qualität des Inhalts bei Deutschschularbeiten sehr vom beurteilenden Lehrer ab.

Trotzdem gibt es aber nur wenige Schüler, die Noten prinzipiell ablehnen. Ganz im Gegenteil: Der Wunsch nach Bestätigung von guten Leistungen und auch das wertschätzende Feedback, das Ziel noch nicht erreicht zu haben, schaffen erst die Motivation, sich anzustrengen.

(Bild: stock.adobe.com)

Eltern und Lehrer sind jetzt besonders gefordert
Sie müssen beides haben: ein gutes Herz und einen scharfen Verstand, Warmherzigkeit und Strenge. Jedes zu seiner Zeit. Und die Liebe zu den Kindern wird ihnen sagen, wann es Zeit für das eine und wann es Zeit für das andere ist.

„Krone“-Spezial
Kein Kindergarten, keine Schule. Mindestens bis Mitte April: Die derzeitige Situation angesichts der Coronavirus-Krise stellt uns alle vor ganz besondere Herausforderungen. Distance Learning ist das Gebot der Stunde, die Kinder sollen zu Hause den Lernstoff weiter durchnehmen - alle Infos, Tipps und Erfahrungsberichte finden Sie in unserem großen „Krone“-Spezial.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele