Rotes Kreuz klärt auf

Coronavirus: Falsche Tester wollen Geld

Steiermark
30.03.2020 20:00

Auch aus der weltweiten Coronakrise versuchen Kriminelle Profit zu schlagen. So läuteten Skrupellose etwa an Wohnungstüren und behaupteten, im Namen des Roten Kreuzes Spenden zu sammeln. Andere boten sogar Tests auf das Virus an und verlangten danach Geld dafür! Das Rote Kreuz Steiermark hat daher Maßnahmen gesetzt.

Sollten Fremde bei Ihnen anläuten und sich als solche Mitarbeiter ausgeben, alarmieren Sie am besten sofort die Polizei. Um Verwechslungen dieser Art und die kriminellen Machenschaften zu unterbinden, wurden seitens des Roten Kreuzes auch Maßnahmen gezetzt.

Tester tragen Uniform
War es bis vor einigen Tagen noch Usus, dass die Helfer unter ihrer Schutzausrüstung normale Kleidung trugen, so hat sich dies nun geändert. Die mobilen Tester tragen unter der Schutzbekleidung nun ausschließlich ihre Uniform. 

Erst nach einem Anruf wird ein Test fixiert
Außerdem erinnert das Rote Kreuz Steiermark: Tests werden erst nach einem Anruf bei der Hotline 1450 und einem dementsprechenden Screening festgelegt. Das heißt: Jeder, der einen Test zu erwarten hat, weiß das auch!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele