„Wer soll dort hin?“

Bernie Ecclestone: „Ich würde die WM ganz absagen“

Formel 1
30.03.2020 06:44

Bernie Ecclestone, der „Mister Formel 1“, meldete sich aufgrund der Corona-Krise aus Brasilien zu Wort und meinte, dass es wohl besser wäre, die komplette Meisterschaft der „Königsklasse“ zu streichen.

Doppelte Punkte beim Saisonfinale, künstliche Regenrennen, geloste Startaufstellungen oder Goldmedaillen für die GP-Sieger - Bernie Ecclestone hatte viele kuriose Ideen, die die WM spannender hätten machen sollen. Nun meldete sich der Ex-Boss der Formel 1, der 2017 vom neuen Rechteinhaber Liberty Media verdrängt worden war, aus seinem Domizil, einer Kaffee-Plantagenfarm im Norden Brasiliens: „Ich würde aufgrund der derzeitigen Situation die Gespräche mit allen Veranstaltern suchen und dann die Rennen absagen. Die gesamte WM“, sagte der 89-Jährige gegenüber Reuters. „Warum sollen die Promotoren beginnen, ihre Vorbereitungen zu starten, wenn sowieso nichts stattfindet?“

(Bild: AFP)

„Wer soll dort hinfahren?“
Im Moment wäre der Saisonstart für 14. Juni in Montreal geplant, doch wie die „Krone“ von Student Robbie erfuhr, ist in Kanada Stand heute „das Abhalten von Großveranstaltungen mindestens bis Juni auf Eis gelegt“. Ecclestone: „Und danach soll in Frankreich, Österreich und Großbritannien gefahren werden. Wer soll dort hinfahren?“

P.S.: Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko erzählte im „Sport am Sonntag“, dass er selbst Corona-Symptome verspürte und warum sich die RB-Teams gegen eine „absichtliche Infektion“ seiner Fahrer entschieden hatten. „Wurde im kleinen Kreis nicht positiv aufgenommen!“

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele