Film über Rallye-Asse

Dokumentation auf Amazon gibt nun etwas Hoffnung!

Rallye-Legende Raimund Baumschlager steht vorerst ohne Einnahmen da. Ein Film über seine Firma und seinen Schützling Julian Wagner ist daher wichtig für die Sponsoren. 

Um Kosten zu sparen wurden die Autos bereits abgemeldet, die Mitarbeiter umgekehrt zur Kurzarbeit angemeldet. Auch Rallye-Rekordstaatsmeister Raimund Baumschlager steht mit seiner Firma, BRR-Rallye & Racing GmbH, aufgrund der Corona-Krise vor einer ungewissen Zukunft.

„Schwere Zeit“
Zumal ohne Veranstaltungen sein Geschäftsmodell, an Rallye-Fahrer Autos und Mechaniker zu vermieten, nicht funktioniert. „Das wird eine schwere Zeit, es ist offen, welche unserer Kunden sich das dann noch leisten können“, so der Rosenauer. Denn der sündteure Sport ist ohne großzügige Sponsoren nicht zu finanzieren.

Tolle Werbung
Umso erfreulicher, dass bald auf der Onlinevideothek Amazon Prime eine Dokumentation über seinen Schützling Julian Wagner und das BRR-Team zu sehen sein wird. „Echt cool, eine tolle Werbung“, sagt Wagner. Nachsatz: „Somit kann man den Sponsoren etwas zurückgeben!“

Zehn Millionen Streamingminuten
Zumal der Film von Produzent Roland Töfferl, vor dessen Kamera bereits Stars wie Christina Stürmer oder James Cottriall standen, die erste deutschsprachige Rallye-Doku auf Amazon sein wird. „Raimund war schon immer mein großes Idol, deshalb hab’ ich die beiden ausgewählt“, sagt Töfferl, der von einem immensen Werbewert ausgeht. Denn die Reichweite seiner letzten Filme war mit zehn Millionen Streamingminuten sehr groß.

Daniel Lemberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.