17.03.2020 10:17 |

Im Eiltempo

Moskau baut Spital für Coronavirus-Patienten

Die russische Hauptstadt Moskau baut im Eiltempo ein Krankenhaus für die Behandlung von Patienten, die mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert wurden. Derzeit seien mehr als 2000 Arbeiter auf der Baustelle (Bild oben) am Rande der Stadt im Einsatz, sagte der für Stadtplanung zuständige Vizebürgermeister Andrej Botschkarjow der Regierungszeitung „Rossijskaja Gaseta“.

In dem künftigen Zentrum für Infektionskrankheiten sollen demnach bis zu 500 Menschen behandelt werden können. Wann die aus zwölf Gebäuden bestehende Klinik in Betrieb gehen soll, ist noch unklar.

Bis dato erst 90 Covid-19-Fälle
„Unsere Aufgabe ist es, so schnell wie möglich das Krankenhaus zu bauen“, sagte Botschkarjow. „Wir zählen jede Sekunde.“ In Russland gibt es derzeit offiziell mehr als 90 nachgewiesene Coronavirus-Fälle. Gesundheitsexperten rechnen aber mit höheren Zahlen.

China als Vorbild?
Das schwer vom Coronavirus gezeichnete Land China hatte vor mehr als einem Monat Kliniken für Covid-19-Patienten innerhalb kürzester Zeit gebaut. So wurde etwa in der besonders betroffenen Millionenstadt Wuhan binnen zehn Tagen ein Krankenhaus (das Bild oben zeigt den Beginn der Arbeiten) aus dem Boden gestampft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.