16.03.2020 16:46 |

Neue Kapazitäten

Rund 2500 Betten für Tiroler Corona-Patienten

Das Land Tirol hat am Montagnachmittag seinen am Wochenende ausgearbeiteten medizinischen Notfallplan präsentiert. Insgesamt werden rund 2500 Betten für Corona-Patienten geschaffen - teils in Tirols Spitälern, teils in eigens errichteten Notkrankenstationen.

Das Land Tirol bereitet für den zu erwartenden Anstieg an Coronavirus-Patienten 1100 zusätzliche Betten in Hotels, Krankenpflegeschulen und Reha-Zentren vor. Diese Notkrankenstationen sollen nicht wie anderswo in Hallen errichtet werden, hieß es. „Es wird keine Massenquartiere geben“, erklärte Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) am Montag bei einer Videopressekonferenz.

Zudem habe man in den Krankenhäusern des Landes rund 1300 Betten durch etwa die Verschiebung von nicht dringenden Operationen freigespielt, fügte Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) hinzu.

Im Bezirk Landeck, in dem die Lage mit 144 Infizierten etwas drastischer sei als im Rest des Landes, werde die erste Notkrankenstation bereits errichtet. Wie viele der nunmehr 299 Infizierten zurzeit im Krankenhaus behandelt werden mussten, war vorerst noch unklar. „Wir haben aber das Glück, dass wir großteils milde Erkrankungen haben“, meinte Platter.

2 Millionen Mundschutzmasken
Das Land habe zudem zwei Millionen Mundschutzmasken für 1,97 Millionen Euro und „ein paar Tausend“ Schutzanzüge bestellt. Diese sollen direkt per Luftfracht nach Wien geliefert werden, um eine Konfiskation durch ein anderes Land zu verhindern. Bis zum Wochenende soll die Lieferung in Tirol sein, meinte Schranz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 30°
einzelne Regenschauer
13° / 30°
einzelne Regenschauer
15° / 28°
einzelne Regenschauer
14° / 30°
einzelne Regenschauer
16° / 27°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.