15.03.2020 22:37 |

Aktuelle Zahlen

Derzeit 882 bestätigte Corona-Fälle in Österreich

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen ist auch im Laufe des Sonntags weiter angestiegen. Das Gesundheitsministerium vermeldet am Nachmittag 860 bestätigte Fälle in Österreich, bereits am späten Abend waren es um 21 mehr.

Die meisten Covid-19-Erkrankten gibt es weiterhin in Tirol. Hier sind 264 Menschen mit dem Virus infiziert. In Oberösterreich wurden 166, in Wien 122, in der Steiermark 114, in Niederösterreich 111, in Vorarlberg 48, in Salzburg 39, im Burgenland zehn und in Kärnten acht Fälle verzeichnet.

Sechs Personen genesen
Insgesamt gelten weiterhin sechs Personen als genesen: zwei in Tirol, drei in Wien und eine in Niederösterreich. Ein 69-jähriger an Covid-19 Erkrankter ist in Wien am vergangenen Donnerstag im Spital verstorben. Er hatte an mehreren Vorerkrankungen gelitten und erlag einem Multiorganversagen. Am Sonntag verstarb ein 65 Jahre alter Mann im Kaiser-Franz-Josef-Spital. Er galt als Coronavirus-Verdachtsfall. Ob er tatsächlich im Zuge der Covid-19-Erkrankung verstarb, ist noch unklar.

Inzwischen 264 Infizierte in Tirol
In Tirol sind mittlerweile 264 Personen positiv getestet worden. Im Laufe des Sonntags wurden 17 neue Coronavirus-Erkrankungen bekannt. 13 Personen sind im Oberland betroffen - davon jeweils zwei in der Stadt Imst, in St. Anton am Arlberg, in Landeck und drei in Pettneu.

32 neue Fälle in der Steiermark
In der Steiermark wurden am Sonntag 32 weitere Covid-19-Fälle bekannt, damit sind laut Landessanitätsdirektion insgesamt 114 Personen positiv getestet worden (Stand 20.15 Uhr). Bei den 32 neuen Fällen handelt es sich um 19 Frauen und 13 Männer - darunter sieben Frauen und ein Mann aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld im Alter zwischen 51 und 95 Jahren, die in einem Altersheim arbeiteten bzw. lebten.

Die Coronavirus-Hotline der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) steht den Österreicherinnen und Österreichern unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 sieben Tage in der Woche von 0 bis 24 Uhr zur Verfügung. Wer Symptome aufweist oder befürchtet, erkrankt zu sein, soll zu Hause bleiben, das Gesundheitstelefon 1450 anrufen und die dort erhaltenen Anweisungen genau befolgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol