14.03.2020 06:00 |

Es gibt genug Bargeld

Nationalbank beruhigt: Kein Grund, mehr zu beheben

Die Nationalbank hat genügend Bargeld, um die Versorgung in Österreich zu sichern. Es bestehe angesichts der Corona-Krise kein Grund, mehr als sonst zu beheben, heißt es. Die 9000 Bankomaten im Land werden laufend befüllt. Der Ansturm auf diese ist derzeit größer als sonst.

Ähnlich wie bei Lebensmitteln haben sich viele Menschen in den vergangenen Tagen auch bei den Geldautomaten eingedeckt. Die Wiederbefüllung findet mit Lkw-Transporten unter entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen statt, daher dauert das natürlich. Banken und Bankomatbetreiber kommen dem Bestücken laufend nach.

Ausreichend Bargeldreserven vorhanden
Die Nationalbank ruft dazu auf, in der aktuellen Situation Vernunft walten zu lassen. Sie habe ausreichende Bargeldreserven, um Banken, Wirtschaft und Konsumenten zu versorgen. Die Öffnungszeiten im Bargeldbereich der OeNB wurden jedenfalls ausgeweitet.

Die Österreicher schätzen zwar Bares, doch es gibt praktisch in jedem Handelsbetrieb die Möglichkeit, auch mit Karte zu bezahlen. Unser Bankensystem gilt auch in Krisenzeiten als sicher, seit 2008 wurde vieles sogar noch verbessert.

Manfred Schumi, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol