11.03.2020 15:00 |

Mit Vorschlaghammer

Juwelier-Blitzeinbruch: Wertvoller Schmuck geklaut

Frühmorgendlicher Blitzcoup in der Innenstadt von Feldkirch in Vorarlberg! Denn Anrainer wurden am Donnerstag um 4.15 Uhr durch lautes Klirren wach. Sofort wurde Alarm ausgelöst. Doch als eine Polizeistrafe Minuten später dort eintraf, war die Bande schon samt wertvollem Schmuck und Uhren verschwunden.

Mit beispielloser Aggressivität und Beharrlichkeit hatten die Täter ihr verbrecherisches Ziel erreicht. Denn sowohl die Auslage als auch die Eingangstüre lagen in tausend Splittern, als die Polizei kurz nach Alarmauslösung am Tatort eintraf. Gleich mehrere aus dem Schlaf gerissene Anrainer in der historischen Innenstadt hatten angesichts des für diese Tageszeit ungewöhnlichen Lärms in der Schlossergasse per Notruf die nicht weit entfernte Exekutive auf den Plan gerufen.

Vitrinen geplündert
Die Fahnder und der bald darauf an den Einbruchsort eilende entsetzte Geschäftsführer der im Westen Österreichs sehr bekannten Juwelierkette Zengin fanden am Tatort vor allem eines vor - leere Schmuckladen und Uhrenregale. Denn trotz des nur wenige Minuten dauernden Coups hatte die vermutlich professionell und international operierende Bande beträchtliche Beute gemacht und zielgerecht nach den teuersten Stücken gegriffen. Eine penible Spurensuche ist jedenfalls im Gange.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest, auch konnte noch nicht eruiert werden, wie die Juwelenräuber ihre Flucht angetreten hatten. Zum Zertrümmern des Panzerglases wurde ein wuchtiger Vorschlaghammer benutzt.

Mark Perry und Dietmar Mathis, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
14° / 19°
bedeckt
13° / 21°
einzelne Regenschauer
16° / 22°
bedeckt
13° / 22°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.