07.03.2020 09:29 |

Eishockey-Welt trauert

Stanley-Cup-Rekordsieger Henri Richards gestorben

Der Stanley-Cup-Rekordgewinner Henri Richards ist tot. Der elffache NHL-Champion starb im Alter von 84 Jahren. Das teilten sein früheres Team Montreal Canadiens und die nordamerikanische Eishockeyliga NHL am Freitag mit.

Für die Canadiens spielte der jüngere Bruder des legendären Torjägers Maurice Richards zwischen 1955 und 1975 und erzielte in 1.258 Spielen 358 Treffer sowie 688 Assists.

In dieser Zeit gewann er elfmal den Stanley Cup - so oft wie kein anderer Spieler bisher. „Henri Richards war einer der echten Giganten dieses Sports“, sagte NHL-Comissioner Gary Bettman. Seine Nummer 19 wurde von den Canadiens nie mehr vergeben, 1979 wurde er in die Ruhmeshalle aufgenommen. Richards litt seit einigen Jahren an Alzheimer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.