03.03.2020 08:36 |

Rein pflanzlich

Spanische Firma stellt Steaks mit 3D-Drucker her

Manche mögen es völlig verrückt finden, andere sehen darin die Zukunft der Ernährung: Ein spanisches Unternehmen arbeitet an einem rein pflanzlichen Fleischersatz - Steaks, die mit einem 3D-Drucker hergestellt werden. Laut Angaben der in Barcelona ansässigen Firma NovaMeat sehen die Steaks wie richtiges Fleisch aus und sollen ihm auch geschmacklich nahekommen.

Seit 2018 tüfteln die Gründer von NovaMeat an einem Fleischersatz-Produkt, das mittels 3D-Druckverfahren hergestellt werden kann. Die Zutaten für die Steaks sind Erbsen, Seetang und ein Proteinpulver, das aus Reis gewonnen wird. „Ich habe mit Steaks angefangen, weil sie der Heilige Gral pflanzlichen Fleisches sind“, sagte NovaMeat-Gründer Giuseppe Scionti der englischen Zeitung „The Guardian“. „Es ist das Schwierigste.“

Das mit dem Drucker hergestellte Fleisch habe sowohl die feste, faserige Textur als auch das Aussehen eines echten Steaks, so das Unternehmen. Mit einer speziellen Technologie, die man sich patentieren hat lassen, stellt man ganz dünne Fasern mit einem Durchmesser von 100 bis 500 Mikrometern her. Das ermögliche den Nachbau der komplexen Struktur von echtem Fleisch, so NovaMeat.

Steaks sollen in Restaurants angeboten werden
Noch heuer sollen die Steaks aus dem 3D-Drucker in ausgewählten Restaurants in Spanien und Italien angeboten werden, schon im kommenden Jahr will man in größerem Umfang für den Massenmarkt produzieren. 

Die Herstellung eines 100-Gramm-Steaks koste zurzeit knapp drei Euro - was in etwa dem Preis eines Rindersteaks im Supermarkt entspricht. Die Firma plant, 2021 eine Pilotanlage in Betrieb zu nehmen, mit der in der Stunde rund 50 Kilogramm Steaks produziert werden können.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.