23.02.2020 17:33 |

Bei Maxglaner Umzug

Falscher Kickl ging als Sieger hervor

Die Brille auf, das Haar grau gefärbt: Schon verwandelte sich der Salzburger Bernhard Mair in ein waschechtes Herbert-Kickl-Double. Beim legendären Maxglaner Faschingsumzug musste am Samstag so mancher Zuseher doppelt und dreifach hinschauen. Mit seiner Kiwara Reitertruppe sahnte Mair den ersten Platz ab.

„Ich wurde sooft auf die Ähnlichkeit angesprochen und sah die Blicke der Zuschauer, da haben wir mit unserer Idee wohl ins Schwarze getroffen“, freut sich Bernhard Mair. Viel war nicht notwendig. „Ich färbte mir das Haar und setzte die Brille auf - fertig“, berichtet er. Winkend, mit strahlendem Lächeln zog der falsche Kickl durch Maxglan. Unter begeistertem Johlen der Zuschauer.

Rössler‘s 80-er gewann 2017

Seine Kiwara Reitertruppe und er wurden Erste! Die Idee kam Mair gemeinsam mit seinen Arbeitskollegen der Stadtgemeinde Salzburg. „Die Faschingszeit finde ich ideal, um seinen Unmut über gewisse Themen kundzutun, ohne jemanden direkt anzugreifen“, so der Salzburger. Bereits vor drei Jahren gewann er mit seinen Kollegen den ersten Platz: Damals nahmen sie den 80-er von Astrid Rössler auf die Schippe. Die Jury bewertet jeweils den Wagenaufbau, Stimmung und Maskerade mit 10 Punkten. Den zweiten Platz bei den Wagengruppen holte sich die Fetzenmusi Motto Musik mit selbstgemachten Instrumenten, gefolgt von der Waginger Faschingscrew mit dem Motto Wilder Westen.

Gutes Fazit, mit kleinen Änderungswünschen

Auch Organisator Franz Stary zeigt sich sehr zufrieden: „Der Umzug war wie immer legendär. Allerdings werden wir 2023 ein paar Änderungen einführen. Unter anderem möchten wir unter den Teilnehmern, bei der Aufstellung sowie während des Umzugs ein absolutes Alkohlverbot einführen und auch mehr Augenmerk auf die Qualität der Wägen und Fußgruppen legen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.